Social Media Beiträge

Facebook

Twitter

von Andreas Romani - 20. Dezember 2010

Wie mobiles Marketing früher einmal aussah und als Reklame auch ohne web 2.0 möglich war

Persilmann
„Damals schon mobil, aber schlecht bezahlt und nicht ganz ungefährlich, denn die Werbemänner durften keine Bürgersteige benutzen“. (Foto: Henkel)

Deshalb lesen wir auch von unzähligen Apps, die es uns als mobilem Endverbraucher auf unseren smart phones leichter machen, die gewünschten Informationen zu finden und jederzeit auch mobil abzurufen.

Auch so genannte mobile, smartphone-taugliche, Webseiten sind zwischenzeitlich in aller Munde.

Im Februar 2011 gibt’s zu diesem Thema das erste Barcamp:

„Das Deichcamp – Die innovative Leitveranstaltung zum Thema Mobile Tourism“

Das Deichcamp findet erstmals vom 18. bis 20. Februar 2011 in Greetsiel an der Nordsee statt. Zu dieser innovativen Veranstaltung, veranstaltet von Tourismuszukunft – Institut für eTourismus und dem Hotel Vitalis in Greetsiel zum Thema „Mobile Tourism“ treffen sich die verschiedensten Akteure aus der Tourismus-, sowie aus der Technologie-Branche, um über die neuesten Entwicklungen und Trends mobiler Technologien im Tourismus zu diskutieren, einen Wissensaustausch zu generieren bzw. um neue Ideen für diesen Bereich zu schaffen.

Daher werfen wir einmal einen schmunzelnden Blick zurück, wie mobile Marketing früher aussah und damals noch Reklame hieß.

Das waren noch Zeiten …. 🙂

Viel Spass beim Anschauen!

Euer Michael M. Rotter

Herzlichen Dank an T-Online Business, die mich zu diesem Blog-Post inspirierten. [update 02.10.2012: Link zum erwähnten Artikel entfernt, da nicht mehr verfügbar]

Andreas Romani

Mehr als 25 Jahre Erfahrung und Kompetenz in der Hotellerie. Hotel Experte mit Herz und Leidenschaft, Hotel-Marketing Trendscout, Social Media Stratege, Online Präsenz Optimierer, Online Reputation Management Freak.

Zeige alle Artikel von


get social

Kommentare

6 comments

Lieben Dank für den netten Hinweis auf das Deichcamp! Hoffe ihr hattet ein geruhsames und schönes Weihnachtsfest und wünsche euch einen superguaden Rutsch!
VG Daniel von TZ

Michael M. Rotter

Lieber Daniel, gerne!
Es ist doch immer schön, Wissen zu teilen, um Wissen zu vermehren.
Auch Dir, Florian und Jens sowie dem gesamten Team von TZ an guadn Rutsch und ein super 2011!
LG Michael und Andy

Schöner Beitrag! Interessant an den alten Fotos finde ich, dass man wohl schon damals meinte die gleiche Nachricht würde noch mehr „Stimme“ haben, wenn man sie geballt reklamiert, also nicht nur einen Schirmträger hinstellen, sondern gleich eine ganze Mannschaft. Das schöne an unseren heutigen „mobile apps“ ist, dass die jeweilige Nachricht im besten Fall individuell auf uns zugeschnitten werden kann, dass der „social circle“ an Bedeutung gewinnt. Nicht die Masse der Reklame macht es aus, sondern die Relevanz des Inhalts.
Grüße
Alexander

Vielen Dank Alexander für Deine wahren Worte. Manchmal ist „less“ wirklich „more“ und dass „content gleich king“ ist, auch daran gibt´s nichts mehr zu ergänzen. Wir wünschen Dir und Deiner Familie ein besinnliches und völlig entspanntes Weihnachtsfest.

Schreibe einen Kommentar zu Tweets that mention ideas4hotels blog Kamingespräche » Wie mobiles Marketing früher einmal aussah und als Reklame auch ohne web 2.0 möglich war -- Topsy.com Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.