Social Media Beiträge

Facebook

Twitter

von Andreas Romani - 12. Februar 2015

Pinterest und der Valentinstag – Hals über Kopf online verliebt

Valentinstag

Nachdem über „visuelles Social Media“ immer mehr gesprochen wird, habe ich so kurz vor dem 14. Februar mal bei www.pinterest.com vorbeigeschaut. Ist doch gerade dieses soziale Netzwerk als Marketing-Tool für Hoteliers und Gastronomen und für User als Inspirations-Quelle perfekt geeignet.

Unglaublich, welche Pinnwand-Vielfalt das Thema Valentinstag so präsentiert.

Valentinstag
Ein Blick lohnt sich allemal hier.

Schade aber, dass ich nur eine überschaubare Menge an Anbietern aus der Hospitality Branche bzw. individuelle Gastgeber zum Thema Valentinstag mit ihren Angeboten auf Pinterest gefunden habe. Hier die Fundstücke von Gastgebern.

Sehr lässig ist die Aktion des Restaurants Cotto Crudo im Four Seasons Hotel Prag.

Hier hat man eine Pinnwand ausschließlich für das komplette Valentinstags-Menü angelegt.
Die Gangfolge inklusive Beschreibung und den zugehörigen Bildern animiert zur Tischreservierung.
Und generiert sicher Umsatz.

Valentinstag-Menue

Wenn das Storytelling rund um den Valentinstag auf Pinterest klappt, geht es vom „verliebt“ oft nahtlos zum „verheiratet“. Steht doch das Wort #Love bei Pinterest auf Platz 1 der am meisten gepinnten Wörter.
Denn auch das Thema Hochzeit ist auf Pinterest ein Renner.

Für alle „Hochzeits-Hotels“ zur Inspiration hier noch ein schönes Beispiel vom Four Seasons Hotel Lakeside Village mit seinem „Say I Do Board“.

Leider ist Pinterest in der Region D/A/CH noch nicht so populär. Für Gastgeber sehe ich aber eine große Chance, sich abseits von facebook, Instagram & Co., auf Pinterest zu positionieren. Ist es doch eine Plattform, die „easy to handle“ und nicht so zeitintensiv, wie manch anderes social network ist. Ein paar Tipps zum Pinterest Profil und „How To Post“ gibt es hier.

Außerdem finden sich Mitbewerber hier noch selten. Ein weiterer Vorteil ist, dass Pinterest die eigene Marke präsenter macht. Auch so können bestehende Gäste/Kunden gebunden und neue Gäste gewonnen werden, die die Angebote buchen/kaufen oder ihre Inhalte konsumieren und verbreiten.
Aber ohne eigenes Engagement des Gastgebers kommt man auch hier „nicht wirklich vorwärts“.

Auch wenn es gerade aktuell heißt, dass Pinterest noch nicht der „Online Marketing Burner“ ist, so der „Haufe Verlag“, würde ich mich freuen, wenn es zum Valentinstag 2016 mehr Aktivität von Gastgebern gibt.

Denn die Chancen sind derer reichlich.

In diesem Sinne, Happy Online Marketing and Happy Valentine
Euer Andreas Romani

Andreas Romani

Andreas Romani

Mehr als 25 Jahre Erfahrung und Kompetenz in der Hotellerie. Hotel Experte mit Herz und Leidenschaft, Hotel-Marketing Trendscout, Social Media Stratege, Online Präsenz Optimierer, Online Reputation Management Freak.

Zeige alle Artikel von


get social

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.